Thoraxdrainage mit AR – Simulation in der Notfallmedizin

Zur Präparation werden, wie es in der Simulation üblich ist, Schweinehälften benutzt, die das haptische Gefühl von menschlichen Strukturen erzeugen.

Der Anwender sieht mittels AR-Brille Inhalte zur Trainingsanleitung und kann mit bestimmten Handgesten durch das Training navigieren.

Die korrekte Positionierung der medizinischen Instrumente wird dem Anwender mittels Augmented Reality-Technologie über die HoloLens angezeigt.

Um die Realitätsnähe herzustellen wurden echte Unfallgeräusche wie das Stöhnen des Patienten, Blut auf dem Boden und die komplette Unfallszenerie mit Straße und kaputtem Motorrad umgesetzt. Dadurch bekommt der Übende noch mehr das Gefühl die Situation real zu erleben.

Wir haben die AR-Thoraxdrainage in enger Abstimmung mit Notfallmediziner Herrn Dr. Roland Huf entwickelt. So konnten wir sicherstellen, die Zielgruppe und Ihre Anforderungen an die Applikation zu verstehen und umzusetzen.

Medizinische Eingriffe in AR für weitere Themen geplant

Wir haben das AR-Training Thoraxdrainage als Pilotprojekt entwickelt, um Medizinern in der Ausbildung Berührungsängste und Unsicherheiten zu nehmen. Weitere Usecases aus dem medizinischen Bereich sind aktuell in Planung. Haben Sie Interesse an einer Livedemonstration unserer AR-Thorax-Drainage? Dann kontaktieren Sie uns. Wir zeigen Ihnen, was die AR-Technologie in der Aus- und Fortbildung von Medizinern heute schon alles kann.